Saison 2017/2018

24.03.2018

 

 

Erfolgreicher Saisonabschluß für den BSV Jungingen

 

Der BSV erreicht einen sehr beachtlichen 4. Tabellenrang.

 

 

BSV  Jungingen        -       ASV  Bellenberg    5:3

 

Das 1.HD  Sickinger/ Straub war von Beginn an sehr konzentriert und konnte den 1.Satz etwas glücklich mit 24:22 n.V. gewinnen.Im zweiten Durchgang ließen sie nichts anbrennen und gewannen verdient mit 21:15 . Micher / Haug waren im 2.HD hoch überlegen, was sich im Ergebnis 21:8  ,  21:11  ausdrückte .   Im folgenden DD hielten dann Buckenmayer/ Hass zwar gut mit, der Sieg ging aber verdientermaßen mit 15:21 , 15:21 an die Gäste. Nach den Doppeln lag also der BSV mit 2:1 in Front. Im 1.HE zeigte Patrick Sickinger seine derzeit gute Form. Mit dem 21:10 , 21:16 Erfolg baute er die Führung auf 3:1 aus. Im folgenden DE war für Carina Haas, trotz tapferer Gegenwehr, speziell im 2.Satz, beim 10:21, 20:22 n.V. leider nichts zu holen. Ähnlich erging es Thomas Herter im 2.HE . Er hielt mit viel Einsatz das Spiel lange offen. Die Niederlage konnte er allerdings beim 14:21 , 19:21 nicht verhindern. Eine erwartet souveräne Vorstellung brachte Adam Micher , einen klaren 21:8, 21:15 Sieg ein. Vor dem abschließenden Mixed führte somit der BSV mit 4:3 . Es war also noch alles drin , gegen den Tabellendritten. Dank einer ausgezeichneten Leistung gingen Straub/Buckenmayer in einer spannenden Partie mit 21:19, 21:18 als Sieger vom Feld . Die Überraschung war perfekt.

 

 

BSV Jungingen      -       SG Ehingen/ Laupheim II       4:4

 

Gegen das Tabellenschlusslicht wollte man den Schwung vom Nachmittag mitnehmen . Es sah nach dem 1.HD , das Sickingen/Straub mit 21:13, 21:8 gewannen , auch sehr gut aus. Micher / Haug begannen im 2.HD gewohnt sicher . Unerklärlich der folgende Einbruch. Fehlende Konzentration brachten Beiden eine überraschende  21:18 , 12:21 ,  15: 21  Niederlage ein. Im DD versuchten dann Buckenmayer/ Haas alles, am Ende stand aber leider wieder eine unglückliche 14:21 , 22:20 n.V. und 19:21 Niederlage . Ein 1:2 Rückstand nach den Doppeln war nicht eingeplant. Ein verdienter 21:9 , 21:18 Sieg im 1.HE durch Patrick Sickinger brachte dann wieder den Gleichstand. Das DE musste dann Carina Haas krankheitsbedingt kampflos abgeben. Im 2.HE stand danach Thomas Herter bei seiner 16:21 , 10: 21 Niederlage auf verlorenem Posten. Mit einem klaren 21:17 , 21:11 Sieg im 3.HE brachte Adam Micher sein Team nochmals auf 3:4 heran. Es blieb wiederum dem Mixed Straub / Buckenmayer vorbehalten wenigsten das Unentschieden zu erreichen. Mit einer konzentrierten Leistung gewann die Junginger Paarung verdient mit 21: 19 , 21:17 .

 

Abschlußtabelle Landesliga

 

1.      PSV Reutlingen                          26:2

2.      SG  Metzingen/ Tübg.IV            18:10

3.     ASV Bellenberg                          16:12

4.    BSV Jungingen                            13:15

5.    SB Heidenheim                           13:15

6.    VfL Herrenberg II                        11:17

7.    VfL Sindelfingen II                        9:19

8.    SG Ehingen/Laupheim II               6:22

 

 

10.03.2018

 

 

BSV Jungingen überzeugt in Auswärtsspielen

 

VFL Sindelfingen II   -    BSV Jungingen     2 : 6 

 

Die BSV Akteure wollten unbedingt was Zählbares erreichen , um die Gastgeber in der Tabelle weiterhin hinter sich zu lassen . Da kam der kampflose Sieg im 1.HD nicht ungelegen . Das 2.HD  Herter/Micher  findet sich immer besser zurecht, was sich im 12:21, 15:21 Erfolg niederschlug. Das DD Buckenmayer/Haas zeigte danach eine gute Partie, die allerdings wie so oft, mit 21:15, 21:15 verloren ging. Mit einer knappen 2:1 Führung ging man in die Einzel. Hier dominierte erneut Patrick Sickinger seinen Gegner und gewann 10:21, 12:21 das 1.HE. Thomas Herter zeigte sich von seiner besten Seite, lediglich im 2. Satz hatte er kleine Schwächen, blieb aber klarer Sieger mit 12:21, 21:18, und 10.21 im 2. HE. Im DE kam Carina Haas zum Einsatz. Ein kluger Schachzug. Die Jungingerin zeigte ihre beste Saisonleistung. Lohn hierfür war ein überraschender 15:21, 18:21 Sieg. Das Mixed hatte mit Abstimmungsproblemen zu kämpfen, was eine 21:15, 21:14 Niederlage zur Folge hatte. Im abschließenden 3. HE sah man wiederum einen souveränen Adam Micher, der mit 16:21, 10:21 den Sieg davon trug. Das Saisonziel Klassenerhalt war geschafft.

 

 

PSV Reutlingen   -   BSV Jungingen     5  :  3

 

Mit dem Klassenerhalt im Gepäck stellte man sich zuversichtlich beim Tabellenführer vor. Doch das 1. HD Sickinger/Straub verlor überraschend klar 21:10, 21:19. Das folgende DD Buckenmayer / Haas hatte beim 21:12, 21:5 keine Change. Ein klassischer Fehlstart. Das 2. HD Herter/Micher zeigte danach eine kämpferisch überzeugende Leistung, mit 21:12, 19:21, 16:21 Sieg nahmen sie den Gastgebern ein wenig Wind aus den Segeln. Es folgte das 1. HE.  Patrick Sickinger zeigte eine bärenstarke Vorstellung, der Reutlinger – sonst eine Bank seines Teams – wurde  in eigener Halle regelrecht vorgeführt. Mit 15:21, 5:21 ging der Sieg an den BSV Jungingen. Leider, chancenlos war Carina Haas im DE, der Akku war beim 21:8, 21: 7 leer.

Ähnlich erging es Thomas Herter im 2.HE. Er verlor 21:17, 21:16 und hatte leider nichts mehr zuzusetzen. Nach dem 3. HE, das Adam Micher sicher gewann , kam nochmals Hoffung auf ein Unentschieden auf. Im abschließenden Mixed zeigten Straub/ Buckenmayer zwar noch eine kämpferische Leistung, der Sieg ging jedoch verdient mit 18:21, 21:11, 21:14 an die Gastgeber.

 

Tabelle:

1.PSV Reutlingen                 22 :  2

2.SG Metzingen/Tübg.IV     17 :  7

3.ASV Bellenberg                15 :  9

4.VFL Herrenberg II             11 : 13

5. BSV Jungingen                10 : 14

6.SB Heidenheim                10 : 14

7. VFL Sindelfingen II           6 : 18

8.SG Ehingen/Laupheim II   5 : 19     

 

nächster Spieltag:   24 . 03. 2018 

 

BSV Jungingen   :   ASV Bellenberg 

 

BSV Jungingen   :   SG Ehingen/ Laupheim II

 

24.02.2018

 

 

Die Mittagsbegegnung gegen den VFL Herrenberg II ging kampflos an den BSV. Die Herrenberger mußten auch das Abendspiel in Heidenheim absagen. Diese Punkte kommen dem BSV nicht ungelegen.

 

 

BSV Jungingen     --   SG Metzingen/Tübg. IV     4  :  4

 

Der Tabellenzweite aus Metzingen wollte unbedingt die überraschende Niederlage in Heidenheim vom Nachmittag vergessen machen. Das bekamen gleich zu Beginn das 2. HD A. Micher/Herter zu spüren. Das Ersatzdoppel kam nie ins Spiel. Der Sieg ging verdient mit 12:21, 15:21 an die Metzinger. Bei den Damen fehlte berufsbedingt Carina Haas. So kamen A. Bertsch/M.C. Pflumm im DD zum Einsatz. Trotz einer solider Leistung ging der Sieg mit 11:21,11:21 an die Gäste. Das 1. HD Sickinger/Straub brachte in einem packenden Spiel den BSV wieder heran. Mit einem verdienten 21:15,21:18 Sieg war die Stimmung bei den Fans geweckt. Voll Spannung wartete man nun auf das 1. HE. Patrick Sickinger fand nur sehr schwer in diese Begegnung. Der Verlust des 1. Satzes war aber nur die Initialzündung. Der BSV Crack begeisterte die Zuschauer. Mit teils klasse Ballwechsel drehte er das Spiel noch zu seinen Gunsten. Mit 11:21,21:17,21:11 ging der Sieg an den BSV. Im folgenden DE zeigte sich Hanna Buckenmayer von ihrer besten Seite. Durch Kampf und Spielwitz geprägt gewann sie verdient mit 21:15,  21:14. Nun war Stimmung in der Halle. Diese trieb Thomas Herter im 2. HE zusätzlich an. Kampf war angesagt. Der Junginger gab alles, konnte aber die knappe 17:21,19:21 Niederlage nicht verhindern. Der aktuelle Zwischenstand war 3:3 Unentschieden und noch 2 Spiele standen aus. im 3. HE fand Adam Micher im 1. Satz nicht zu seinem Spiel. Dies änderte sich allerdings schnell. Adam Micher war nun wie gewohnt der Dominator. Ganz zum Gefallen der Fans brachte er mit seinem 19:21, 21:4, 21:11 Sieg seinen BSV erstmals in Front. Das abschließende Mixed war dann bis zuletzt offen. Straub/Buckenmayer zeigten vor allem viel Einsatz. Am Ende ging der Sieg in 3 Sätzen mit 18:21, 21:17, 15:21 verloren. Mit dem 4:4 Unentschieden waren beide Seiten zufrieden.

 

TABELLE  Landesliga

 

1.   PSV Reutlingen                  18: 2

2.   SG Metzingen/Tübg. IV      14: 6

3.   ASV Bellenberg                  12: 8

4.   VFL Herrenberg II                9:11

5.   BSV Jungingen                     8:12

6.   SB Heidenheim                    8:12

7.   VFL Sindelfingen II               6:14

8    SG Ehingen/Laupheim II      5:15

 

Nächste Spiele:  10.3.2018

PSV Reutlingen --  BSV Jungingen 

VFL Sindelfingen II – BSV Jungingen

18.11.2017

 

BSV Jungingen beendet Vorrunde als Tabellensechster

 

Mit nur einem Punkt aus beiden Auswärtsspielen kehrten die Junginger von ihren Auswärtsspielen zurück. Es war allerdings mehr möglich. Die Ausgangsposition für die Rückrunde erscheint dennoch  gut zu sein.

 

SG Ehingen/Laupheim II   --    BSV Jungingen     4 : 4

 

An diesem Spieltag mußte der BSV auf Marco Straub verzichten. Er wurde jedoch von Thomas Herter sehr gut ersetzt. Das 1. HD Sickinger/Herter harmonierte erstaunlich gut zusammen. Nach klar gewonnenem 1. Satz verlor das BSV Doppel zwar den Folgesatz, siegten dann aber klar im Entscheidungsdurchgang mit 11:21, 21:12, 11:21. Im 2. HD war der Spielverlauf ähnlich. Mit 16:21, 22:20, 14:21 ging der Sieg ebenfalls an die Killertäler. Spannend verlief derweil das DD. Buckenmayer/Haas kämpften zogen am Ende aber knapp mit 21:15, 22:20 n.V. den kürzeren. Das 1. HE war eine klare Angelegenheit  für Patrick Sickinger. Er dominierte souverän beim 9:21, 11:21.  Spannung hingegen wieder im DE. Nach gewonnenem 1. Satz sah es gut aus für Hanna Buckenmayer. Ihre Gegnerin drehte jedoch die Partie und verließ mit 18:21, 21:12, 21:17 das Spielfeld als Siegerin. Thomas Herter war im 2. HE mit 21:11, 21:11 der klar Unterlegene. Das 3. HE gewann sodann Adam Micher  ebenso klar mt 12:21, 17:21. Wie so oft mußte das Mixed die Entscheidung herbei führen. Haug/Haas zeigten großen Kampfgeist. Unglücklich ging der 1. Satz in der Verlängerung mit 22:20 verloren. Im 2. Satz hielten Beide lange mit die Niederlage mit 21:16 konnten sie jedoch nicht verhindern.

 

ASV Bellenberg      --     BSV Jungingen       5  : 3

 

Das 1. HD  Sickinger/Herter schlug sich erneut prächtig. Mit 21:17, 16:21, 21:23 n.V. brachten sie den BSV in Front. Die Enttäuschung folgte jedoch sofort. Eine nicht erwartete 21:19, 16:21, 21:12 Niederlage mußten Micher/Haug im 2. HD einstecken. Hingegen war die 21:9, 21:13 Niederlage von Buckenmayer/Haas im DD erwartungsgemäß. Völlig überraschend jedoch der Einbruch von Patrick Sickinger. Nach gewonnenem 1. Durchgang sah der BSV Akteur wie der sichere Sieger aus. Der Blackout im 2. Satz daher unverständlich. Die Gegenwehr im Schlußdurchgang kam dann zu spät. Mit 16:21, 21:5, 21:17 ging der Sieg an das Heimteam. Im Abendspiel wechselten die Damen. So spielte Carina Haas das DE. Nach klar verlorenem 1. Satz fand sie im 2. Satz zu ihrem Spiel, den sie allerdings unglücklich in der Verlängerung verlor. Mit 21:8, 24:22 n.V. ging der Sieg an die klare Favoritin. Im 2. HE zeigte Thomas Herter eine gute Leistung. Am Ende hieß es jedoch 21:17, 21:15 für seinen Gegner. Den 2. Punkt für den BSV erzielte Adam Micher im 3.HE. Er war der überlegene Sieger mit 7:21, 12:21. Zum Abschluß dann noch eine gute Vorstellung im Mixed von Haug/Buckenmayer. Beide gewannen am Ende etwas glücklich aber nicht unverdient mit 19:21, 21:14,22:24.

 

 

Tabelle: Landesliga Vorrunde

 

1.     PSV Reutlingen                          12: 2

2.     SG Metzingen/Tübg. IV              12: 2

3.     VFL Herrenberg II                        8: 6

4.     ASV Bellenberg                           8: 6

5.     VFL Sindelfingen II                      6: 8

6.     BSV Jungingen                            4:10

7.     SG Ehingen/Lauphei II                3:11

8.     SB Heidenheim                           3:11

 

Nächster Spieltag:

         27.1.2018   SB Heidenheim --  BSV Jungingen

28.10.2017

BSV Jungingen erzielt beim beim Heimauftakt im “ Axis “ Badmintoncenter in BL-Engstlatt einen Punktgewinn.

 

BSV Jungingen    --   PSV Reutlingen   0 : 8

 

Der PSV Reutlingen kam mit der breiten Brust des verlustpunktfreien Tabellenführers. Die Junginger waren aber nicht gewillt, sich kampflos zu ergeben. So mußten sich im Eröffnungsspiel dem 1.HD Sickinger/Straub erst nach 3 spannenden Sätzen samt zweimaliger Verlängerung mit 20:22, 21:14,22:24 geschlagen geben. Zeitgleich verlor das 2. HD Micher/Haug ebenfalls in drei Sätzen mit 21:17,16:21,11:21. Das folgende DD Buckenmayer/Haas stand beim 14:21, 7:21 auf verlorenem Posten.Im 1. HE war P. Sickinger über weite Strecken der Partie ebenbürtig. In der jeweiligen Endphase der Sätze war sein Gegner der Glücklichere. Das Spiel endete mit 18:21, 17:21. Eine gute Leistung bot danach auch Hanna Buckenmayer im DE. Gegen die wohl beste Einzelspielerin der Liga setzte es eine achtbare 16:21,13:21 Niederlage. Recht spannend wiederum auch das 2. HE in welchem A. Micher nach starkem Beginn zusehends mehr abbaute und in 3 Sätzen mit 21:13,14:21,12:21 verlor. Ähnlich verlief das 3. HE, das Jürgen Haug ebenfalls nach 3 Sätzen mit 21:12,13:21,18:21 abgeben mußte. Im abschließende Mixed waren Straub/Haas beim 11:21,8:21 chancenlos. Der Sieg der Achalmstädter war verdient, wenn auch etwas zu hoch ausgefallen.

 

 

 

BSV Jungingen    --    VFL Sindelfingen   II      4 : 4

 

Die Abendbegegnung begann gleich erfolgreich für die Gastgeber. Von Beginn an zeigten das 1 HD Sickinger/Straub eine konzentrierte Leistung. Mit 21:19,21:11 brachten sie den BSV in Führung. Dem wollte das 2. HD Micher/Haug nicht nachstehen. Am Ende waren aber die Sindelfinger mit 13:21,21:19,19:21 das glücklichere Doppel. Im DD zogen Buckenmayer/Haas mit 13:21, 11:21 erneut den Kürzeren. Das 1. HE war ein Klassespiel von beiden Akteuren. P Sickinger war aber jederzeit der spielbestimmende Spieler der auch verdient mit 21:12, 22:20 die Oberhand behielt. Eine ebenfalls gute Leistung bot Hanna Buckenmayer im DE. Bei ihrer 19:21,16:21 Niederlage fehlte am Ende nicht viel. Im 3. HE ließ A. Micher von Beginn an keine Zweifel aufkommen. Dank einer souveränen Vorstellung gewann er mit 21:11, 21:12. Das Mixed Haug/Haas verlor klar 17:21, 6:21. Im abschließenden 2. HE ging es nun darum, das angestrebte Unentschieden zu retten. Die Umstellung hier Marco Straub einzusetzen, erwies sich als goldrichtig. Er hatte im 1. Satz zwar noch gewisse Einstellungsprobleme, danach aber spielte er seinen Gegner an die Wand. Sein Sieg brachte unter dem Jubel der Zuschauer dem BSV Jungingen einen wichtigen Punkt.

 

Tabelle Landesliga

 

1.   PSV Reutlingen               10: 0

2.   SG Metzg.-Tübg. IV         10: 0

3.   VFL Sindelfingen II            6: 4

4.   VFL Herrenberg II              4: 6

5.   ASV Bellenberg                 4: 6

6.   BSV Jungingen                  3: 7

7.   SG Ehingen/Laupheim II   2: 8

8.   SB Heidenheim                 1: 9

 

Nächste Spiele:

 

18.11.    SG Ehingen/Laupheim II  --  BSV

              ASV Bellenberg                --  BSV