Saison 2016/2017

18.03.2017

BSV erreicht den 5. Tabellenrang

Mit dem Unentschieden und Sieg zum Rundenabschluß das Saisonziel erreicht.

 

SF Dornstadt    --   BSV Jungingen     4 : 4

 

Die Ausgangslage vor dieser Begegnung war klar. Mindestens ein Unentschieden war die Vorgabe, um den Gegner weiterhin in der Tabelle hinter sich zu lassen. Nach diesem Vorhaben sah es aber für die Junginger lange Zeit nicht aus. Es gewann zwar das 1. HD Straub/Sickinger mit 15:21, 21:17, 12:21 in 3 Sätzen. Das DD Brokop/Wacker wie auch vollkommend überraschend da 2. HD Micher/Haug gingen ebenso leer aus wie auch Marco Straub der in 3 Sätzen mit 19:21,21:13, 21:6 verlor. Nach der Hälfte der Spiele stand es 3 : 1 die Gastgeber, die nun Morgenluft witterten. Im nun anstehenden DE waren die kämpferischen Qualitäten gefragt. Hier zeigte Hanna Buckenmayer neben Kampf auch ihr spielerisches Können gepaart mit Übersicht, was ihr den Sieg mit 18:21, 19:21 einbrachte. Dieser Erfolg war wichtig für das Team. Es folgte der erwartete Sieg von P. Sickinger im 2. HE mit 11:21, 15:21. Es blieb aber spannend, denn ausgerechnet A. Micher verlor unerwartet mit 16:21, 21:14, 21:9. Vor dem abschließenden Mixed stand es somit 4:3 für die SF Dornstadt. Abermals hieß es die Nerven zu behalten. Es knisterte in der Halle. Das BSV Mixed Haug/Buckenmayer ließ sich von der Kulisse nicht beeinflussen. Mit 17:21, 22:24 n.V. ging der Sieg am Ende etwas glücklich aber verdient an das BSV Team.

 

ASV Bellenberg    --   BSV Jungingen     2 : 6

 

Den weiten Weg zum Abendspiel nach Bayern konnte man nun etwas entspannter angehen. Da es für die Gastgeber nur noch um Tabellenkosmetik ging, sahen die Zuschauer schönen Badmintonsport. Den Jungingern gelang zum Rundenabchluß noch ein in dieser Höhe unerwarteter Auswärtssieg. Lediglich das Damendoppel sowie das Dameneinzel ging verloren. Alle anderen Spiele gingen teils klar an die Killertäler die mit den erreichten 3 Punkten die Heimreise antraten.

 

Landesliga   Abschlußtabelle 2016/17

 

1.     SV Böblingen                  26: 2

2.     PSV Reutlingen               18:10

3.     SG Metzingen/Tübg. IV   16:12

4.     ASV Bellenberg               13:15

5.     BSV Jungingen                12:16

6.     VFL Sindelfingen II            9:19

7.     SF Dornstadt                     9:19

8.     TSV Steinenbronn             9:19

11.02.2017

BSV Jungingen rückt auf Tabellenrang 5 vor.

 

Der erhoffte Befreiungsschlag für den BSV Jungingen in Sachen Landesligaverbleib fand nur zum Teil statt. Der Einsatz und die kämpferischen Qualitäten brachten nicht nur zwei wichtige Punkte sondern lassen auch für die noch verbleibenden Punktspiele hoffen.

 

BSV Jungingen   --   VFL Sindelfingen II     3  :  5

 

Im Nachmittagsspiel mußten die Junginger leider auf zwei Stammspieler verzichten. Somit waren natürlich Umstellungen notwendig. In solch einem wichtigen Spiel keine guten Voraussetzungen. So verlor gleich zu Beginn das 1. HD Straub/Herter 11:21, 19:21 klar in 2  Sätzen. Im DD kamen A. Brokop/J. Wacker zu ihrem 1. Landesligaeinsatz. Dem BSV Nachwuchsdoppel war die Nervosität anzumerken. Die noch ungeschlagenen Gegnerinnen waren dann auch eine Nummer zu groß, was sich im 10:21, 5:21 Ergebnis niederschlug. Auf das 2. HD Micher/Haug ist Verlass. Souverän ging dieses Spiel mit 21:15,21:15 an den BSV. Die Hoffnungen lagen nun im Mixed. Straub/Haas kämpften zwar vorbildlich konnten aber die 16:21,20:22 Niederlage nicht abwenden. Wiederum war es A. Micher, der sein Team heranbrachte. Der Erfolg mit 21:16, 21:14 im 2. HE war klar und verdient. Im 3. HE war Ersatzspieler Th. Schwarzbauer beim 3:21, 14:21 auf verlorenem Posten. Durch die notwendige Umstellung war nun Thomas Herter im 1. HE an der Reihe. Der Junginger zeigte sich hiervon unbeeindruckt. Er lieferte seine bisher beste Leistung im Dress des BSV ab. Für seine kämpferischen Qualitäten ist er bekannt. Jetzt kam noch die nötige Übersicht hinzu. Dies brachte brachte ihm einen überraschenden 21:18,13:21,21:19 Sieg. Im abschließenden DE mußte nun Carina Haas versuchen, den noch fehlenden Punkt einzufahren. Die Partie war bis zum Ende offen. Lange Ballwechsel kosteten beide Akteurinnen viel Kraft. Am Ende war jedoch die Gästespielerin mit 21:15,7:21,18:21 die glückliche Siegerin.

 

BSV Jungingen   --   SG Metzingen/Tübg. IV   5  : 3

 

In dieser Begegnung konnten die BSVler wieder auf Patrick Sickinger zurück greifen. Er wurde im Nachmittagsspiel schmerzlich vermißt. Das 1. HD Straub/Sickinger hatte im 1. Durchgang noch erhebliche Abstimmungsprobleme. Danach aber lief es wie geschmiert und der erste Punkt war mit 12:21,21:11,21:15 eingetütet. Zeitgleich war das 2. HD Micher/Haug zugange, den 2. Punkt zu holen. Ruhig und überlegen gelang beiden ein 21:15, 21:15 Sieg. Das Nachwuchsdoppel Brokop/Wacker zeigte danach eine ansprechende Leistung, konnten aber erwartungsgemäß die 11:21,16:21 Niederlage nicht verhindern. Im DE stand ebenso Carina Haas beim 15:21, 5:21 auf verlorenen Posten. Beim Zwischenstand von 2:2 standen nun die Herreneinzel auf dem Programm. Hier zeigten alle drei Akteure eine tadellose Leistung. Das 1. HE begeisterte die Zuschauer durch das varianten- u. trickreiche Spiel. Benötigte P. Sickinger noch den 1. Satz um sich auf den Gegner einzustellen, war er danach nicht mehr aufzuhalten. Der Sieg ging mit 14:21,21:10,21:12 verdient an den BSV. Eine gewohnt abgeklärte Vorstellung bot wiederum Adam Micher. Nicht spektakulär aber ungemein effektiv gewann er mit 21:7, 21:12. Nun konnte und wollte Thomas Herter den Siegpunkt erzielen. Nach seinem Mittagscoup mit viel Selbstvertrauen ausgestattet ging zu Werke. Es war Spannung pur. Das Spielgeschehen wogte hin und her, was die Zuschauer in ihren Bann zog. Beide Spieler gingen an ihre Grenzen. Am Schluß hatte Herter mit 16:21,21:19,22:20 das bessere Ende für sich Der Jubel in der Halle war entsprechend. Im abschließenden Mixed ging es ebenfalls knapp zu. Straub/Haas mußten sich letztlich mit 21:18,17:21,16:21 geschlagen geben.

 

Tabelle Landesliga

 

1.     SV Böblingen                          18: 2

2.     PSV Reutlingen                       14: 6

3.     SG Metzingen/Tübg.               11: 9

4.     ASV Bellenberg                       10:10

5.     BSV Jungingen                          7:13

6.     VFL Sindelfingen                       7:13

7.     SF Dornstadt                             7:13

8.     TSV Steinenbronn                     6:14

19.11.2016

BSV Jungingen verbessert sich auf den 5. Tabellenrang

Killertäler holen in beiden Heimspielen 3 Punkte

 

BSV Jungingen    --   ASV Bellenberg     4 : 4

 

Die BSV Aktiven waren sich ihrer prekären Lage voll bewusst . Es zählten heute nur die Punkte. Das Abstiegsgespenst lässt schön grüßen. Wichtig hier natürlich die Eingangsdoppel . So begann das 1.HD Straub/Sickinger sehr fokussiert und konzentriert . Lohn hierfür war ein glatter Sieg in zwei Sätzen mit  21:14 , 21:12 . Das neu formierte 2.HD  Herter/Haug wollte da nicht zurück stehen . Nach Problemen im 2. Satz konnten beide aber das Steuer im dritten Durchgang noch herumreißen und siegten verdient mit 21:16, 13:21, 21:16 . Die Anzeigetafel signalisierte eine 2:0 Führung für das Heimteam . Dies änderte sich schnell . Im folgenden DD mussten Buckenmayer/Haas die Überlegenheit ihrer Gegnerinnen beim

11:21 , 3:21 neidlos anerkennen. Es folgte das Spiel des Tages . Patrick Sickinger zeigte , trotz unglücklich verlorenem 1.Satz , was für Potenzial in ihm schlummert. Unter dem Jubel der begeisterten Zuschauer gewann er sein erstes HE mit 20:22, 21:17, 21:18 . Die Enttäuschung des Tages lieferte danach Adam Micher im 2.HE , der das ganze Spiel über nie an seine gewohnte Leistung anknüpfen konnte. Der Sieg ging klar mit 14:21, 13:21 an die Gäste.Es folgte eine klare 8:21,10:21 Niederlage für Hanna Buckenmayer im DE.Es stand somit vor den beiden letzten Spielen 3:3 . Im Mixed zeigten Straub /Haas zwar eine gute kämpferische Leistung , der Sieg ging aber 16:21, 21:17, 12:21 an die Gegner.Im dritten HE war nun der Teamkapitän gefragt. Nervenstark und mit etwas Glück gepaart gewann Jürgen Haug sein Spiel mit 19:21, 21:17, 22:20 n.V.

 

 

BSV Jungingen    --  SF Dornstadt      6 : 2

 

Im Abendspiel wollte man unbedingt den ersten Saisonsieg feiern. Nach einem Erfolg, sah es aber zu Beginn der beiden HD nicht aus. Beide Herrendoppel stellen sich  im Verlauf des Spieles jedoch besser ein. So konnten beide HD fast zeitgleich ihre Spiele in drei Sätzen gewinnen. Im 1.HD gewannen Straub / Sickinger mit 17:21, 21:13, 21:10 ebenso verdient, wie auch das 2.HD Herter/Micher mit 17:21, 21:19, 21:10 . Eine schwache Vorstellung boten danach das DD Buckenmayer/Haas , die unerwartet klar mit 11:21, 12:21 den Kürzeren zogen. Nun waren die Zuschauer gespannt auf das 1.HE . Patrick Sickinger hatte einen Sahnetag erwischt . Dank seines trickreichen und doch druckvollen Spieles gewann er verdient , wenn am Schluss auch etwas glücklich mit 21:17, 25:23 n.V. . Im folgenden 3.HE brannte Adam Micher , er wollte unbedingt seine Niederlage vom Nachmittag vergessen machen. Dies gelang ihm mit 21:17, 21:10 eindrucksvoll. Ebenso erging es im DE Hanna Buckenmayer , die mit 21:7, 21:13, die Oberhand behielt. Im 2.HE sah Thomas Herter nach dem 1.Satz wie der sichere Sieger aus. Mit zunehmender Spielzeit jedoch  kam sein Gegner immer mehr auf . Nach unglücklich verlorenem 2.Satz hatte der Junginger nichts mehr zu zusetzen und verlor 21:8, 20:22, 11:21 . Im abschließenden Mixed zeigten Straub/Haas eine solide Leistung, die mit einem 21:15, 21:17 Sieg endete.

 

Landesliga Tabelle

 

1. SV Böblingen                       13:1

2. PSV Reutlingen                    11:3

3. SG Metzg./Tübg. IV               7:7

4. TSV Steinenbronn                  6:8

5. BSV Jungingen                       5:9

6. ASV Bellenberg                      5:9

7. SF Dornstadt                          5:9

8. VFL Sindelfingen II                4:10

29.10.2016

BSV Jungingen erkämpfte lediglich ein Unentschieden

 

BSV Jungingen    --   SV Böblingen      1 : 7

 

Der BSV Jungingen mußte in seinen beiden Heimspielen auf gleich 2 Stammspieler verzichten. Es war daher von vornherein fast aussichtslos, auf etwas zählbares gegen den verlustpunktfreien Gast zu hoffen. Das 1. HD Straub/Sickinger zeigte eine ansprechende Vorstellung, mußte sich jedoch am Ende mit 12:21, 21:18, 15:21 geschlagen geben. Im 2. HD war das BSV Ersatzdoppel J. Haug/Schwarzbauer beim 13:21, 12:21 auf verlorenem Posten. Im folgenden DD zeigten Buckenmayer/Haas eine gute kämpferische Einstellung. Erst im 3. Satz gaben sich das BSV Doppel mit 13:21, 21:15, 12:21 geschlagen. Eine klare Zweisatzniederlage gab es danach im 1. HE das der noch nicht ganz fitte Marco Straub verlor. Ähnlich erging es Hanna Buckenmayer die ihr DE 16:21, 12:21 abschreiben mußte. Das Ersatzmixed Schwarzbauer/Haas zog ebenfalls mit 13:21, 16:21 den Kürzeren. Patrick Sickinger war es vorbehalten, den Ehrenpunkt für sein Team zu holen. Dank einer konzentrierten Leistung gewann er sein 2. HE mit 21:13, 21:17. Das abschließende 3. HE verlor danach Jürgen Haug etwas unglücklich in 3 Sätzen 17:21, 21:13,  17:21. Alles in allem ein verdienter Sieg für den Tabellenführer, der allerdings etwas zu hoch ausfiel.

 

BSV Jungingen  --   TSV Steinenbronn     4 : 4

 

Im Abendspiel hieß die Devise für die BSV Aktiven sich nochmals voll zu konzentrieren und alles abzurufen. Den Anfang machte das 1 HD Straub/Sickinger. Eine durchgehend gute Partie brachten dem BSV Doppel mit 21:13, 21:19 den Erfolg. Gleichzeitig verlor das ersatzgeschwächte 2. HD Herter/H. Haug erwartungsgemäß 10:21, 18:21. Im 1. HE verlor danach verletzungsbedingt Marco Straub mit 12:21, 9:21. Das BSV DD Buckenmayer/Haas zeigte vor allem im 1. Satz eine vorzügliche Leistung. Dieses Niveau konnten Beide, wie schon am Nachmittag, leider nicht über die volle Distanz halten. Mit 21:12,19:21, 15:21 ging dieser wichtige Punkt an die Gäste die damit auf 1:3 davonzogen. Patrick Sickinger brachte mit seinem 21:10, 22:20 Sieg im 2. HE sein Team weder auf 2:3 heran. Eine große Energieleistung vollbrachte danach Hanna Buckenmayer im DE. Mit 21:19 ging der 1. Satz an Jungingerin. Im 2. Satz konnte die Gästespielerin verletzungsbedingt leider nicht mehr antreten. Im folgenden Mixed zeigten Haug/Haas eine gute Leistung die aber für den Sieg nicht ausreichend war. Dieser ging verdient mit 13:21, 16:21 an die Gäste. Im abschließenden 3.HE war dann der Teamchef gefordert. Mit einem souveränen 21:16, 21:13 Sieg holte Jürgen Haug das verdiente Unentschieden für seinen Club

 

Tabelle   Landesliga

 

1.     SV Böblingen             10: 0

2.     PSV Reutlingen            7: 3

3.     SG Metzingen/Tbg.      5: 5

4.     SF Dornstadt                5: 5

5.     ASV Bellenberg            4: 6

6.     VFL Sindelfingen II       4: 6

7.     TSV Steinenbronn         3: 7

8.     BSV Jungingen              2: 8

 

Nächster Spieltag:  19.11.

BSV   --  ASV Bellenberg      BSV  --  SF Dornstadt

24.09.2016

Unglückliche Auftaktniederlage für den BSV Jungingen

 

BSV Jungingen  --  PSV Reutlingen  3 : 5

 

Bereits die zu Beginn gespielten Herrendoppel waren an Spannung nicht mehr zu überbieten. Straub/Sickinger zeigten über weite Strecken des Spieles zu was beide fähig sind. Äußerst unglücklich mußten sich das 1. Herrendoppel des BSV mit 23:21, 16:21, 17:21 geschlagen geben. Paralell hierzu bekam das 2. HD Donath/Haug nach anfänglichen Abstimmungsproblemen zunehmend Selbstvertrauen und Sicherheit in ihr Spiel. Ebenfalls denkbar knapp ging jedoch der Sieg mit 18:21, 22:20, 21:19 an die Junginger Paarung. Das folgende DD Buckenmayer/Haas fanden nie zu ihrem Spielrythmus und verloren klar 11:21, 12:21. Mit einem 1:2 Rückstand ging man die anstehenden Einzel an. Hier zeigte im 1. HE Thilo Donath einmal mehr seine ganze Routine beim 21:17,21:16 Sieg. Nachdem Patrick Sickinger in seinem 2. HE den 1. Satz gewonnen hatte, kam auf Seiten des BSV Hoffnung auf. P. Sickinger konnte jedoch das Niveau in den beiden folgenden Sätzen nicht halten. Mit 21:16,16:21,11:21 ging der Sieg an den Gegner. Ähnlich erging es danach Jürgen Haug im 3. HE. Der Junginger kämpfte vorbildlich, konnte aber die 21:18, 15:21, 19:21 Niederlage nicht abwenden. Es kam aber nochmals Hoffnung auf. Im DE zeigte Hanna Buckenmayer eine vorzügliche, kämpferische Leistung. Mit 21:9, 21:23, 23:17 ging sie als verdiente Siegerin vom Platz. Nun mußte das abschließende Mixed Straub/Haas versuchen, mit einem Sieg das noch mögliche Unentschieden zu erreichen. Auch hier wieder Spannung pur. Am Ende ging der Sieg abermals in 3 Sätzen mit 21:19, 19:21, 14:21 an den PSV Reutlingen. Es sollte an diesem Tag einfach nicht sein.