Saison 2015/2016

19.03.2016

BSV Jungingen sichert Verbleib in der Landesliga
Killertäler erkämpfen sich in der Lichtenauhalle den Klassenerhalt

BSV Jungingen      --    SF Dornstadt     3 : 5

Die Gastgeber mußten kurzfristig auf Jürgen Haug verletzungsbedingt verzichten. Trotzdem war man voll fokusiert. Einen Sieg gegen den Tabellenletzten war Pflicht. Was danach aber geboten wurde ist nur schwerlich zu begreifen geschweige denn zu erklären. Unerklärliche leichte Fehler in Serie. So verloren nach und nach das 1. HD Straub/Sickinger mit 17:21, 20:22 ebenso wie das 2.HD Micher/Herter 19:21, 21:19,16:21. Das DD Buckenmayer/Haas war beim 11:21, 12:21 chancenlos. Es ging weiter mit dem 1. HE. Hier stemmte sich zwar Patrick. Sickinger mit aller Macht gegen die drohende Niederlage. Es sollte jedoch nicht sein. Mit 21:18, 20:22, 24:26 n.V. verlor er äußerst knapp und unglücklich. Im DE stand Hanna Buckenmayer beim 18:21,9:21 auf verlorenem Posten. Damit war mit dem ernüchterndem 0:5 Zwischenstand die unerwartete Niederlage bereits Realität. Da eventuell das Spielverhältnis noch über den Abstieg entscheiden könnte, mußten die noch ausstehenden Spiele gewonnen werden. Dies gelang dann im 2. HE Adam Micher deutlich mit 21:3,21:1 genauso wie Thomas Herter der das 3. HE mit 21:12,21:18 gewann. Das gemischte Doppel Straub/Haas ging schließlich verdient mit 21:16, 21:15 als Sieger vom Platz.

 

BSV Jungingen       --      SG Illerrieden/Balzheim    6  :  2

Die Gäste kamen mit einer 1 : 7 Packung im Gepäck in der Halle an. Das hörte man im Junginger Lager gerne. Hieß es doch im Klartext, man hatte eine erneute Chance auf den Klassenerhalt bei Heimsieg. Das 1. HD Straub/Sickinger war von Beginn an sehr konzentriert, was sich in einem klaren 21:7, 21:8 Sieg niederschlug. Ähnlich gut ins Spiel fand das 2.HD Micher/Herter. Unter dem Jubel der Fans gewannen beide mit 21:17, 21:15. Diese beiden Erfolge brachten natürlich Ruhe und Zuversicht. Das DD Buckenmayer/Haas kämpfte zwar speziell im 1. Satz verlor diesen allerdings unglücklich mt 20:22. Im Folgesatz ging dann aber beim 6:21 nichts mehr. Durch die Doppelsiege beflügelt zeigten dann aber alle 3 HE tolle Spiele. So gewann Patrick Sickinger klar mit 21:15,21:14. Dem stand Adam Micher im 2.HE beim 21:10,21:15 Erfolg in nichts nach. Im 3. HE reichte Thomas Herter eine solide Leistung zum verdienten 21:19,21:16 Sieg. Im folgenden DE zeigte Carina Haas eine anspruchsvolle Leistung. Damit konnte sie aber die 15:21, 14:21 Niederlage nicht verhindern. Das abschließende Mixed gewannen dann wieder Straub/Buckenmayer, die mit einer Klasseleistung 14:21,21:13,21:13 unter dem Jubel der BSV Anhänger gewannen. Diese dürfen sich auch im nächsten Jahr auf die Landesliga freuen.

 

Tabelle Landesliga:

1.   TSV Neuhengstett                  21: 7
2.   SV Böblingen                          17:11
3.   SG Metzingen/Tübg. IV          16:12
4.   PSV Reutlingen                      15:13
5.   VFL Sindelfingen II                 12:16
6.   BSV Jungingen                       11:17
7.   SF Dornstadt                          11:17
8.   SG Illerrieden/Balzheim           9:1

 

 

 

05.03.2016

BSV Jungingen gewinnt in Sindelfingen
Abstiegskampf spitzt sich zu. Entscheidung erst am letzten Spieltag.



VFL Sindelfingen II -- BSV Jungingen 3 : 5

In der Sindelfinger Halle war bei fast allen Spielen das Abstiegsgespenst allgegenwärtig. Das 1. HD Straub/Donath zeigte trotz gewisser Abstimmungssproblemen eine ansprechende Leistung. Sie brachten mit einem 11:21, 21:17, 22:24 n.V. Sieg ihr Team in Führung. Das 2. HD A. Micher/Herter baute dann die Führung auf 2 : 0 aus. Mit einer überzeugenden Vorstellung gewannen sie verdient mit 21:15, 20:22, 14:21. Diesen Lauf konnten dann das DD Buckenmayer/Haas leider nicht nutzen. Sie verloren klar 21:12, 21:12 womit aber die Spannung erhalten blieb. Die Herreneinzel wurden durch die beiden Ausfälle von P. Sickinger und J. Haug umgestellt. So bestritt der erfahrene Thilo Donath das 1. HE. Der Junginger war jederzeit der bestimmende Spieler. Mit einem ungefährdeten 19:21, 17:21 Sieg baute er die Führung auf 3 : 1 aus. Im 2. HE sah es nach gewonnenem 1. Satz für Adam Micher recht gut aus. Doch sein Gegner glich mit dem Gewinn des 2. Satzes aus. Den entscheidenden 3. Satz verlor dann überraschend der Junginger mit 21 : 19. Im anschließenden DE mußte sich dann, trotz starker kämpferischer Leistung, Hanna Buckenmayer mit 15:21, 21:11, 21:6 geschlagen geben. Vor den beiden letzten Spielen stand es nun 3 : 3 Unentschieden. Im 3. HE zeigte nun Thomas Herter seine beste Saisonleistung. In 2 Sätzen fegte er seinen Gegner mit 11 : 21, 7 : 21 regelrecht vom Feld. Dem neu formierten Mixed Straub/Haas blieb es nun vorbehalten den wichtigen Sieg einzutüten. Dies gelang, wenn auch knapp mit 19:21, 20:22 n.V.


SV Böblingen -- BSV Jungingen 6 : 2

Im Abendspiel beim Tabellenzweiten rechnete man sich, nach den gezeigten Leistungen in Sindelfingen, auf Seiten des BSV schon etwas zählbares aus. Diese Hoffnung war nach dem Verlust beider Herrendoppel jedoch schnell verflogen. Donath/Straub verloren mit 16:21, 25:23, 22:20 n.V. genauso knapp und unglücklich wie das 2. HD A. Micher/Herter beim 16:21, 25:23, 21:13. Das DD Buckenmayer/Haas verlor dann unerwartet hoch mit 21:11, 21:13. Ebenso unerwartet war die Zweisatzniederlage von Thilo Donath mit 21:14, 21:19. Trotz heftiger Gegenwehr konnte Carina Haas die 21:15, 21:18 Niederlage im DE nicht abwenden. Nach dem ernüchternden 5 : 0 Zwischenstand für die Gastgeber war nun Schadensbegrenzung angesagt. Im 2. HE ließ Adam Micher nie Zweifel an seinem Sieg aufkommen. Er gewann souverän mit 15:21, 5 :21. Das 3. HE gewann dann Thomas Herter wenn auch knapp, so doch verdient mit 22:24, 20:22 dank seiner Nervenstärke. Das abschließende Mixed ging dann wieder über 3 Sätze. Straub/Buckenmayer verloren hier recht unglücklich 14:21, 21:15, 21:19.

Tabelle: Landesliga

1. TSV Neuhengstett 18:6
2. SV Böblingen 15:9
3. PSV Reutlingen 14:10
4. SG Metzinge/Tübg. IV 12:12
5. VFL Sindelfingen II 10:14
6. SG Illerrieden/Balzheim 9:15
7. BSV Jungingen 9:15
8. SF Dornstadt 9:15

Letzter Spieltag: 19.3.2016
BSV Jungingen -- SF Dornstadt BSV Jungingen -- SG Illerrieden/Balzheim

 

 

 

20.02.2016

BSV Jungingen holen im Abstiegskampf nur einen Punkt. Weiterhin alles möglich. Spannung pur.


BSV Jungingen -- PSV Reutlingen 4 : 4

Im 1. HD zeigten Straub/Sickinger nach knapp verlorenem 1. Satz enorme Kämpferqualitäten. Durch ihre Spielweise nahmen sie das Publikum mit. Der 2. Satz ging dann knapp mit 21:19 an die BSV Akteure. Nun war alles möglich. Die Zuschauer sahen ein begeistertes Spiel. Mit 21:16 brachte das Junginger Doppel den Gegnern die 2. Saisonniederlage bei. Fast zeitgleich siegt das 2. HD A.Micher/Haug in einem ebenso spannenden Dreisatzspiel mit 21:23,23:21,21:15. Das nun folgende DD Haas/Bertsch wehrte sich nach besten Kräften. Am Ende aber mußten sie die Klasse ihrer Gegnerinnen mit 16:21, 11:21 neidlos anerkennen. Bei den nun anstehenden Einzeln begann Carina Haas mit dem DE. Hier zog sie erwartungsgemäß mit 6:21, 8:21 den Kürzeren. Im 3. HE bot danach Adam Micher eine astreine Leistung. Er war beim 21:15,21:5 seinem Gegner in allen Belangen überlegen. Im 1. HE war Marco Straub trotz tollem Einsatz mit 14:21, 17:21 ohne Chance. Im 2. HE zeigte sich Patrick Sickinger von seiner besten Seite. Er hatte zwar im 2. Satz Konzentrationsschwächen, holte aber mit 21:15, 16:21, 21:16 den 4. Punkt für den BSV. Im abschließenden Mixed hielten Herter/Bertsch lange Zeit gut mit. Der Sieg ging aber schließlich verdient mit 14:21, 17:21 an die Gäste.

BSV Jungingen -- TSV Neuhengstett 3 : 5

Das Abendspiel gegen den Tabellenführer begann mit fast einstündiger Verspätung. Dies war vielleicht ein Grund, daß gleich beide Herrendoppel unkonzentriert waren und nie ins Spiel fanden. Gegenüber dem Nachmittagsspiel waren beide Doppel nicht wieder zu erkennen. Straub/Sickinger verloren das 1. HD 15:21, 10:21 genauso enttäuschend wie Micher/Haug die mit 13:21, 18:21 das Nachsehen hatten. Das DD Haas/Bertsch zeigten zwar eine ansprechende Leistung, konnten aber die 13:21, 18:21 Niederlage nicht verhindern. Es drohte ein Debakel. Wie so oft zeigte dann Adam Micher, wach gerüttelt durch den Verlust des 1. Satzes, eine tolle Moral. Dank seiner Klasse, gepaart mit Routine brachte er mit 12:21, 21:11, 21:15 sein Team wieder auf Kurs. Patrick Sickinger gewann dann souverän das 2. HE mit 21:16, 21:17. Nun war wieder Stimmung in der Halle. Im 1. Satz der 1. HE fand Marco Straub kein Mittel und mußte den Satz abgeben. Nach einigen Umstellungen fand er rechtzeitig die richtige Taktik zum Erfolg. Das Spiel kippte und unter dem Jubel der Zuschauer ging dieses Klassespiel mit 22:20, 21:18 noch an den BSV. Der Ausgleich war hergestellt. Im DE bot Carina Haas einen tollen Fight. Das Spielgeschehen wogt hin und her. Am Ende ging der Sieg mit 18:21, 16:21 an die Gäste. Das gemischte Doppel bildete wie immer den Abschluß. Hier flackerte noch einmal Hoffnung auf. Zumal der 1. Satz an die Junginger Paarung Herter/Bertsch mit 22:20 ging. In den anschließenden Sätzen drehte das Gästemixed auf und feierte den insgesamt hart umkämpften Sieg.

Tabelle LANDESLIGA

1. TSV Neuhengstett 14:6
2. SV Böblingen 13:7
3. SG Metzingen/Tübg. 10:10
4. PSV Reutlingen 10:10
5. VFL Sindelfingen 10:10
6. SF Dornstadt 9:11
7. BSV Jungingen 7:13
8. SG Illerrieden/Balzheim 7:13

Nächste Spiele: 5.3.2016

VFL Sindelfingen -- BSV Jungingen
SV Böblingen -- BSV Jungingen

 

 

21.11.2015

BSV Jungingen mit unglücklichen Niederlagen

SG Illerrieden/Balzheim -- BSV Jungingen 5 : 3


Der BSV Jungingen mußte leider berufsbedingt auf seine Nr. 2 P. Sickinger verzichten. Dadurch mußten die anderen Herren in der Rangfolge aufrücken, was das ganze Team natürlich schwächte. Im 1. HD zeigten B. Micher/Herter eine tolle kämpferische Einstellung. Nach gewonnenem 1. Satz wurde dem Ersatzdoppel bewußt, daß hier eine Überraschung möglich schien. Nach verlorenem 2. Satz war der 3. Durchgang an Spannung nicht zu überbieten. Nach tollem Spiel verloren die beiden BSV Cracks jedoch unglücklich 22:20 n.V. Das folgende Damendoppel Bertsch/Brokop war dann auf verlorenem Posten. Das 2. HD A. Micher/Haug zeigten beim 14:21, 18:21 Sieg eine inzwischen gewohnt, gute Leistung. Auf Seiten der Junginger zeigte die noch Jugendliche A. Brokop eine couragierte Vorstellung. Sie mußte aber gegen eine der besten Damen der Liga Lehrgeld bezahlen. Im folgenden 1. HE gewann B. Micher überlegen mit 10:21, 13:21, was den 3:2 Zwischenstand bedeutete. Das 2. HE mußte nun A. Micher bestreiten. Er fand sofort zu seinem gewohnten Spiel und gewann den 1. Satz. Im folgenden 2. Satz war sein Gegner besser eingestellt. Dieser Satz war hart umkämpft und ging äußerst unglücklich 23:21 n. V. an seinen Kontrahenten. Im Finaldurchgang hatte dann A. Micher nichts mehr hinzu zu setzen und verlor 21:15. Das 3. HE bestritt Thomas Herter. Trotz Verlust des 1. Satzes ließ sich der Junginger nicht beirren. Folge seines enormen Kampfgeistes war schließlich der 21:15,10:21,17:21 Sieg. Nun mußte das Mixed Haage/Bertsch gegen die noch ungeschlagenen Gastgeber versuchen, noch ein Unentschieden zu holen. Dies gelang trotz toller Leistung leider nicht. Mit 17:21, 24:22 n.V. 21:14 retteten sich die Gastgeber unter dem Jubel ihrer Fans ins Ziel.

SG Dornstadt -- BSV Jungingen 5 : 3

Im Abendspiel änderte der BSV das 1. HD. Nun versuchten B. Micher/Haage mit einem Sieg ihre Mannschaft in Führung zu bringen. Die gelang mit 19:21 16:21 eindrucksvoll. Gegen die sehr guten Damen hatten auch hier die Jungingerinnen nichts zu bestellen. Für die negative Überraschung sorgten dann das 2. HD A. Micher/Haug. Nach einer enttäuschenden Leistung verlor man völlig überraschend mit 21:11, 21:16. Wiederum war es B. Micher vorbehalten sein Team auf 3:2 heran zu bringen. Mit seinem 15:21, 21:18, 19:21 Sieg blieb er in allen Herreneinzel in der Vorrunde ungeschlagen. A. Micher hatte im 1. Satz des 2. HE zwar etwas Mühe. Es folgte aber ein ungefährdeter 22:24 n.V. 9:21 Erfolg. Vor den beiden letzten Spielen war beim Stande von 3 : 3 Unentschieden noch alles drin. Das 3. HE war ebenso hart umkämpft wie auch das Mixed und zog die Besucher in ihren Bann. T. Herter kämpfte erneut vorbildlich. Das Glück war ihm beim 12:21, 21:8, 22:20 n. V. leider nicht hold. Ähnlich erging es dem gemischten Doppel Haage/Bertsch. Die überaus glücklichen Gastgeber gewannen letztlich mit 19:21, 21:15, 21:19. Die zweite unglückliche Niederlage für die Killertäler an diesem Tage.

Tabelle Landesliga

1. TSV Neuhengstett 9:5
2. PSV Reutlingen 8:6
3. SV Böblingen 8:6
4. SG Illerrieden/Balzheim 7:7
5. SF Dornstadt 7:7
6. BSV Jungingen 6:8
7. SG Metzingen/Tübg. IV 6:8
8. VFL Sindelfingen II 5:9

 

14.11.2015

Erfolge für den BSV Jungingen

BSV Jungingen -- SV Böblingen 4 : 4

Der verlustpunktfreie SV Böblingen gastierte in Jungingen und zeigte gleich zu Beginn warum dies so ist. Das 1. HD B. Micher/Sickinger hielten zwar lange mit, waren am Ende jedoch unerwartet klar mit 17 : 21, 14 : 21 die Verlierer. Das ersatzgeschwächte DD Bertsch/Herter stand danach erwartungsgemäß auf verlorenem Posten. Ebenso erging es Tamara Herter im DE. Nun lag man bereits mit 0:3 in Rückstand. Es stand nun das 2. HD an. A. Micher/Haug zeigten trotz des klaren Zwischenstandes eine konzentrierte Leistung. Nach ihrem 21:15, 21:10 Sieg kam leise Hoffnung auf. Im darauf folgenden 1. HE überzeugte B. Micher. Er gewann in einem an Spannung nicht zu überbietenden Dreisatzkrimi mit 19:21,21:11,21:19. Nun war Stimmung in der Halle. Diese Atmosphäre beflügelte nun. Dies nutzte P. Sickinger. Im 2. HE siegte er klar und hoch verdient mit 21:15,21:10. Ihm wollte natürlich A. Micher nicht nachstehen. Er zeigte eine ebenso souveräne Vorstellung. Mit 21:10,21:12 brachte er den BSV unter dem Jubel der Zuschauer erstmals mit 4:3 in Führung. Im abschließenden Mixed zeigten Haage/Bertsch mit Unterstützung der Zuschauer eine beherzte Leistung. Am Ende jedoch ging dieses Spiel mit 16:21, 14:21 an die Gäste. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden.



BSV Jungingen -- VFL Sindelfingen II 6 : 2

In diesem Spiel galt es den Rückenwind des Erfolges vom Nachmittag mit zu nehmen. B. Micher/Sickinger begannen Ihr 1. HD zerfahren und unkonzentriert, was prompt den Verlust des 1. Satzes zur Folge hatte. Mit zunehmender Spieldauer jedoch fanden beide zum gewohnten Rythmus. Sie drehten das Spiel noch zur Freude der Fans. Mit 17:21, 21:17,21:17 ging dieses wichtige Schlüsselspiel an die Killertäler. Im paralell ausgetragenen DD waren Bertsch/Herter mit ansprechender Leistung 15:21,11:21 unterlegen. Ebenso verlor anschließend T. Herter das DE. Es folgte nun das 2. HD. A. Micher/Haug lieferten einen überzeugenden 21;10, 21:10 Sieg. Eine Klasseleistung im 1.HE erbrachte durch B. Micher mit 21:12, 21:19 die Gesamtführung. Diese baute dann P. Sickinger mit einem verdienten 21:10, 21:19 Sieg aus. Im 3. HE war A. Micher beim 21:5, 21:10 seinem Gegner in allen Belangen überlegen. Den Schlußpunkt setzte das Mixed Haage/Bertsch. Sie stellten, dank einer guten Leistung, mit ihrem 21:17,21:10 Sieg dem 6:2 Gesamterfolg sicher.

Tabelle Landesliga
1. SV Böblingen 8 : 2
2. BSV Jungingen 6 : 4
3. TSV Neuhengstett 6 : 4
4. SG Metzg./Tübg. IV 4 : 6
5. SG Illerrieden/Balzh. 4 : 6
6. VFL Sindelfingen II 4 : 6
7. SF Dornstadt 4 : 6
8. PSV Reutlingen 4 : 6

Nächste Spiele: 21.11.
15.oo Uhr SG Illerrieden/Balzheim : BSV Jungingen
19.oo Uhr SF Dornstadt : BSV Jungingen

 

 

 

10.10.2015


BSV Jungingen startet mit einem ungefährdeten Heimsieg

BSV Jungingen -- SG Metzingen/Tübg. IV 6 : 2



Das 1. HD B. Micher/Sickinger zeigten gleich von Beginn an eine konzentrierte Leistung und ließen ihren Gegner beim 21:9, 21:18 keine Chance. Im 2. HD hingegen hatten B. Micher/Haug erhebliche Probleme ins Spiel zu finden. Aber selbst der Verlust des 1. Satzes zeigte nur kurz Wirkung. Mit zunehmender Spielzeit fanden die Junginger zu ihrem gewohnten Spiel und landeten mit 19:21,21:12,21:19 einen knappen aber verdienten Sieg. Das neu formierte DD Bertsch/Brokop war erwartungsgemäß mit 7:21,15:21 unterlegen. Beide hielten aber im 2. Satz lange Zeit gut mit. Nach den Doppeldisziplinen lag man also mit 2:1 in Führung und auf Seiten der Junginger war man vor den Einzeln recht optimistisch. In den Paradedisziplinen des BSV Teams konnten alle 3 Herreneinzel überzeugen. So machte Bartos Micher im 1.HE mit 21:16,21:16 kurzen Prozess. Ihm folgte Patrick Sickinger der sein 2. HE mit 21:19,21:10 gewann. Nicht nahstehen wollte da Adam Micher der mit 21:17,21:7 klar die Oberhand behielt. Es folgte ein äußerst spannendes DE. Hier zeigte Hanna Buckenmayer eine kämpferisch gute Leistung. Am Ende fehlte jedoch das notwendige Quäntchen Glück. Mit 19:21,21:16,19:21 mußte sie sich ihrer Gegnerin geschlagen geben. Im abschließenden Mixed konnte sie sich dann an der Seite von Andreas Haage mit, in der Höhe überraschenden, 21:16, 21:10 Sieg revanchieren. Mit dem 6:2 Sieg setzte sich der BSV Jungingen an die Tabellenspitze.
Nächste Spiele: 24.10. TSV Neuhengstett und PSV Reutlingen.