Saison 2013/2014

12.3.2013
BSV Jungingen zum Rundenabschluß trotz Niederlage Meister der Bezirksliga 

SG Metzingen/Tübg. IV --  BSV Jungingen   5 : 3
 
Die Junginger mußten zu den beiden letzten Auswärtsspielen ersatztgeschwächt antreten. Es fehlten  mit Hanna Buckenmayer, Anette Bertsch, Adam Micher u. Andy Haage gleich vier Stammkräfte, die nur z. T. gleichwertig ersetzt werden konnten. Das 1. HD Bartos Micher/Patrick Sickinger konnten ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Zuviele Abstimmungsprobleme kosteten schließlich den erwarteten Erfolg. Da auf Seiten der Junginger auf das Damendoppel verzichtet wurde stand die Partie somit bereits 2:0 für die Heimmannschaft. Das nun folgende 2. HD Jürgen Haug/Thomas Herter legten sich mächtig ins Zeug um zum Erfolg zu kommen. Jedoch fehlten jeweils zum Ende der Sätze das Glück. Mit 19:21 u 19:21 mußten beide den Gastgebern zum Sieg gratulieren. Nun folgten trotz mehrfachem Ersatz die in dieser Saison extrem starken Herreneinzel. So siegten im 1. HE Bartos Micher 21:14 u. 21:13. Paralell hierzu  fertigte Patrick Sickinger seinen Gegner im 2. HE mit 21:17 u.21:9 ab. Im 3. HE überzeugte danach Jürgen Haug. Mit 21:15 u. 21:11 war er in allen Belangen seinem Gegner überlegen. Carina Haas im Dameneinzel war nach gewonnenem 1. Satz lange auf der Siegerstraße. Der 2. Satz ging nur recht knapp mit 21:19 an Ihre Gegnerin. Im entscheidenden 3. Satz hatte dann die Metzingerin das glückliche Ende für sich. Das abschließende Mixed sah im 1. Satz die BSV Akteure Thomas Herter/Carina Haas klar im Vorteil. Mit 21:6 ging der 1. Satz klar an die Killertäler. Ein umgekehrtes Bild sahen die Zuschauer im 2. Satz der wiederum klar an die Gastgeber ging. Im 3. Satz wogte das Spielgeschehen hin u. her. Am Ende ging der Sieg verdient an die Heimmannschaft. Dies war die einzige Niederlage in dieser Verbandsrunde.
 
VFL Sindelfingen III    --  BSV Jungingen 3 : 5
 
Im Abendspiel wollten die BSV Cracks natürlich die ärgerliche Niederlage am Nachmittag vergessen machen. Das 1. HD Micher/Sickinger war gegenüber dem Spiel in Metzingen nicht wieder zu erkennen. Klar mit 21:13 u. 21:10 fegten beide Ihre Gegner vom Feld. Wie am Mittag verzichteten die Junginger auf das Damendoppel. Im 2. HD zeigten erneut Haug/Herter eine gute kämpferische Leistung. Es reichte jedoch nicht ganz zum Erfolg. Der Sieg ging in 3 Sätzen mit 21:15, 10:21, 21:16 an die Gastgeber. Die Sindelfinger lagen somit mit 2:1 in Front. Es war nun Zeit für eine erfolgreiche Aufholjagd. Es standen nämlich die Einzel auf dem Programm. Im 1 HE machte Bartos Micher kurzen Prozess. Mit 21:15 u. 21:8 schickte er seinen Gegner zum duschen. Klar auch der Erfolg im 2. HE. Patrick Sickinger war jederzeit der dominante Spieler. Mit seinem Zweisatzsieg stellte er den Ausgleich her. Nun wollte im Dameneinzel Carina Haas nicht hinten anstehen. Über Kampf zum Spiel hieß ihre Devise. Der Erfolg gab ihr Recht. Sie brachte mit einem verdienten Zweisatzsieg ihren BSV auf die Siegerstraße. Im folgenden 3. HE konnte Jürgen Haug den Gesamtsieg einfahren. Nach einem 21:7 Sieg im 1. Satz schien die Sache gelaufen. Da hatte aber sein Gegner etwas dagegen. Knapp ging der 2. Satz mit 22:20 n.V. an den Sindelfinger. Der 3. Satz war an Dramatik nicht zu überbieten. Am Schluß war dann Jürgen Haug mit 23:21 n.V. der Glücklichere. Das abschließende Mixed wurde wegen fortgeschrittener Zeit abgegeben.

 

 

26.2.2013
BSV Jungingen feiert Meisterschaft und Aufstieg


BSV Jungingen - SG Gärtringen/Herrenberg III 5 : 3

BSV Jungingen gelingt ersatzgeschwächt ein verdienter 5 : 3 Heimsieg. Bereits 2 Spieltage von Saisonschluß feiern die Killertäler die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga.

Vor einer stattlichen Kulisse begannen beide Herrendoppel. Eine entsprechende Nervosität anhand der Wichtigkeit der Begegnung war auf beiden Seiten unverkennbar. Das neuformierte 1. HD B. Micher/A. Haage fand nach und nach in die Partie. Am Ende gewannen die beiden BSV Akteure knapp aber verdient in zwei Sätzen 21:18, 21:19. Das 2. HD A. Micher/J. Haug fand nie ins Spiel und mußte eine in dieser Höhe enttäuschende Niederlage mit 18:21, 14:21 hinnehmen. Das nun anstehende ersatzgeschwächte Damendoppel zeigte dann eine vor allem kämpferisch tolle Leistung. Unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer gewannen die Junginger Damem mit 21:14,17:21,21:14. Im nun folgenden 1. HE beherrschte Bartos Micher seinen Gegner nach Belieben. Mit 21:6, 21:15 brachte er sein Team mit 3:1 auf die Siegerstraße. Ebenso sicher gewann danach Adam Micher mit 21:15, 21:6. Auf der Tribüne war angesichts des Spielstandes von 4:1 beste Stimmung. Im Dameneinzel zeigte Carina Haas dann, daß sie mehr als eine Ersatzspielerin für die beruflich verhinderte Hanna Buckenmayer ist. In einem tollen Dameneinzel, wo das Spielgeschehen immer wieder hin- u. her wogte verlor letztlich die BSV Dame unglücklich in 3 Sätzen 21:14,21:23,20:22 n.V. Nun war es dem Spielführer Andreas Haage vorbehalten sein Team zum Meistertitel zu führen. Der Jubel war groß als Haage das 3. HE sicher mit 21:17, 21:11 eintütete. Das abschließende Mixed war nun bedeutungslos geworden. Jedoch ließen sich das BSV Mixed Herter/Bertsch davon nicht beirren und hängten sich voll rein. Die Zuschauer dankten es mit viel unterstützendem Beifall. Nach erbittertem Kampf mußten sich schließlich die BSVler recht unglücklich mit 17:21, 28:30 n.V. geschlagen geben.

 

 

28.01.2013
BSV Jungingen auf Meisterschaftskurs

Mit zwei klaren Auswärtserfolgen steuern die Killertäler der Meisterschaft entgegen.

TSV Steinenbronn II - BSV Jungingen 1 : 7

Die Nachmittagsbegegnung beim Tabellen letzten TSV Steinenbronn betrachteten die Junginger Federballer als guten Aufgalopp für das abendliche Spitzenspiel beim Tabellenzweiten in Neuhengstett. Bis auf das 2. HD das nach drei Sätzen in der Verlängerung verlor, gingen alle anderen Begegnungen klar in 2 Sätzen an den Tabellenführer aus Jungingen.

TSV Neuhengstett - BSV Jungingen 1 : 7

Von der ersten Minute an waren die Junginger voll fokusiert. Das 1. HD Bartos Micher/Patrick Sickinger zeigte von Anfang an eine feine Leistung und zu keiner Zeit des Spieles war der Sieg in Gefahr. Paralell hierzu war das 2. HD A. Micher/A. Haage zugange. Das Spielgeschehen wogte hin u. her. Die Junginger fanden nie zu ihrem gewohnt sicheren Spiel. Dank Ihrer Routine gewannen die BSVler schließlich mit 18:21, 21:18, 21:17.Mit zwei Siegen in den Doppeldisziplinen war man natürlich sehr zufrieden.
Das folgende Damendoppel Buckenmayer/Bertsch mußte sich in 2 Sätzen nach großem Kampf 21:11 22:20 geschlagen geben. Krankheitsbedingt gaben die Gastgeber das 1. HE kampflos ab. Im 2. HE war A. Micher seinem Gegner in allen Belangen überlegen u. brachte dank eines 21:11 u.21:18 Sieges sein Team mit 4:1 in Führung. Diese baute dann P. Sickinger im 3. HE auf 5:1 aus. Mit 22:20 u. 22:20 n.V. war dieser Sieg zwar knapp aber nicht unverdient. In Anbetracht des sicheren Sieges zeigte dann Hanna Buckenmayer im Dameneinzel wie auch das Mixed Haage/Bertsch ihre beste Saisonleistung. So gewann Buckenmayer 21:12, 20:22 21:14 nach spielerischer u. kämpferischer Leistung verdient. Das gemischte Doppel wuchs ebenfalls über sich hinaus. Mit 15:21, 19:21 21:19 gewannen Haage/Bertsch unter dem Jubel der Mitspieler durch eine taktische Meisterleistung.
Durch diesen unerwartet hohen Sieg bleiben die Junginger weiterhin ungeschlagen Tabellenführer.

 

 

19.01.2013
 BSV Jungingen - TSV Kusterdingen 8 : 0

Mit einer überzeugenden Leistung startete der BSV Jungingen in die Rückrunde. Nach anfänglichen Schwierigkeiten konnte das 1. HD Micher/Sickinger zwar knapp aber doch verdient mit 16:21, 21:13, 21:19 die ersten Punkte einfahren. Das Damendoppel ging kampflos an den BSV. Es folgte nach ebenfalls nervösem Auftakt ein verdienter Sieg des 2. HD Haage/Haug mit 21:19 21:15. Eine souveräne Leistung zeigte dann im DE Hanna Buckenmayer die Ihrer Gegnerin mit 21:8 21:14 keine Chance ließ. Einen klaren Zweisatzsieg landete anschließend A. Micher im 1.HE. Ähnlich klar endete das 2. HE
das P. Sickinger ebenfalls in zwei Sätzen für sich entschied. Unerwartete Probleme hatte zu Beginn des 3. HE A. Haage. Letztlich verdient ging auch hier nach 3 Sätzen der Sieg an den Junginger. Das abschließende Mixed Herter/Bertsch bot eine gute Leistung und gewann klar in 2 Sätzen mit 21:12 21:17. Mit diesem zumindest in der Höhe nicht erwarteten Heimsieg festigten die Junginger die Tabellenführung. Am kommenden Samstag nun kommt es zum Gipfeltreffen beim Tabellenzweiten TSV Neuhengstett. Hier könnte bereits am 2. Rückrundenspieltag eine Vorentscheidung in Sachen Meisterschaft fallen.

 

1.12.2012
BSV Jungingen Herbstmeister

Der verlustpunktfreie Tabellenführer der Bezirksliga mußte seine beiden Heimspiele in Kusterdingen austragen, da die Halle in Jungingen nicht zur Verfügung stand. Zu diesem Verlust des Heimvorteiles mußte man auch noch auf die Nr. 1 u. Nr. 2 der Herren aus beruflichen Gründen verzichten. So war man von vornherein auf Schadensbegrenzung eingestellt.

BSV Jungingen I - VFL Sindelfingen III 5 : 3

Das HD Haug/Herter rückte nun auf und mußte im 1 HD ran. Nach starker Gegenwehr verloren die Junginger erst im 3. Satz knapp mit 17:21.
Ähnlich erging es dem Damendoppel Bertsch/Buckenmayer die sich ebenfalls im 3. Satz 15:21 geschlagen geben mußten. Da das 2. HD aus taktischen Gründen abgegeben wurde stand es bereits 0:3 für die Gäste. Wer nun eine Klatsche befürchtete, der machte die Rechnung ohne den Kampfgeist der Killertäler, der vorbildlich war. Den Anfang machte A. Haage im 1. Herreneinzel. Recht klar mit 21:15, 21:14 siegte er verdient. Danach gewann Hanna Buckenmayer das Dameneinzel mit 21:17, 15:21 21:11. Einen überlegenen Sieg feierte Jürgen Haug im 2. HE mit 21:11 21:7. Der nicht für möglich gehaltene Ausgleich war geschafft. Als danach Thomas Herter überraschend klar mit 21:8 21:8 sein 3.HE siegreich gestaltete, wollte man natürlich alles. Das abschließende Mixed Haage/Bertsch machte es bis zuletzt spannend. Das Spiel wogte hin u. her. Das bessere Ende hatten jedoch die BSV Aktiven. Unter dem Jubel der Mitspieler endete die Partie mit 21:15 15:21 21:17.

BSV Jungingen I - SG Metzingen/Tübingen IV 4 : 4

Wie in der Nachmittagsbegegnung mußte man das 1. HD wie auch das DD nach jeweils 3 Sätzen abschreiben. Ebenfalls das 2. HD das abgegeben wurde.
Die Aufholjagd eröffnete A. Haage der das 1. HE klar in 2 Sätzen die Oberhand behielt. Eine glänzende Leistung zeigt danach Hanna Buckenmayer die ihrer Gegnerin mit 21:12 21:8 keine Chance ließ. Eine ebenfalls überzeugende Vorstellung gab dann Jürgen Haug, der von Anfang an keine Zweifel am Sieg im 2. HE aufkommen ließ. Das Mixed Haage/Bertsch konnte trotz starker Gegenwehr eine Niederlage nicht verhindern. Mit 13:21 18:21 ging der Sieg an die Gäste.
Nun hing es an Thomas Herter im 3. HE eventuell noch das Unentschieden zu retten. Das Spiel war ausgeglichen. Die beiden ersten Sätze endeten 21:12 12:21.
Der 3. Satz mußte nun entscheiden. Die besseren Nerven hatte letzten Endes der BSV ler, der mit 21:19 das Unentschieden rettete.