Saison 2012/2013

24.3.2014

BSV Jungingen sichert 5. Tabellenplatz

 

BSV Jungingen -- PSV Reutlingen 4 : 4

Zum Rundenabschluß trennten sich die beiden Tabellennachbarn schiedlich, friedlich 4 : 4 Unentschieden. Die Junginger mußten auf den über Nacht erkrankten Stammspieler P. Sickinger verzichten. Das hierdurch ersatzgeschwächte 1. HD B. Micher/Herter zeigte jedoch speziell im 1. Satz ein gutes Spiel. Die Dreisatzniederlage 21:16, 15:21 13:21 konnten sie allerdings nicht verhindern. Den 1 : 1 Ausgleich stellten postwendend das 2. HD A. Micher/Haug her. Im Verlauf der Saison wird die Abstimmung der beiden immer besser. Der Lohn war ein verdienter 21:18 21:18 Sieg. Im folgenden Damendoppel zeigten danach Buckenmayer/Haas eine engagierte Vorstellung, mußten aber dennoch eine 18:21 18:21 Niederlage einstecken. Im Mixed hielten die BSV Akteure Herter/Haas im 1. Satz noch mit, waren aber im 2. Durchgang chancenlos. Bartos Micher genügte eine durchschnittliche Leistung zum 21:10 21:19 Erfolg in 1. Herreneinzel. Das 2. HE absolvierte Adam Micher genauso souverän. Am Ende stand ein ungefährdeter 21:13 21:10 Sieg. Vor den beiden letzten Spielen war der Zwischenstand 3:3. Auf Seiten der Gastgeber war man zuversichtlich, hatte man doch diese beiden Spiele im Hinspiel gewinnen können. Im Dameneinzel fand jedoch Hanna Buckenmayer nicht zu ihrem gewohnten Spiel. Mit 14:21 9:21 behielt dieses Mal ihre Gegnerin die Oberhand. Das 3. HE war nach gewonnenem 1. Satz eigentlich eine klare Sache. Durch einige leichte Fehler sowie Unkonzentriertheiten verlor Jürgen Haug den 2. Satz. Im Entscheidungssatz war aber der Junginger wieder obenauf. Mit einem 4:4 Unentschieden feierten danach Spieler und Fans den erfolgreichen Saisonabschluß.

Tabelle Landesliga

1. SG Metzingen/Tübg III 23: 1
2. VFL Sindelfingen II 15: 9
3. SG Ehingen/Laupheim II 13: 11
4. SF Dornstadt 13: 11
5. BSV Jungingen 9: 15
6. PSV Reutlingen 6: 18
7. SV Böblingen 5: 19

 

 

 

8.3.2014

BSV Jungingen erfolgreich

BSV Jungingen         --   SG Metzingen/Tübg. III        3 : 5

 

Die Junginger hatten sich viel vorgenommen gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer. Die zahlreichen Zuschauer trauten ihren Augen kaum, was da beide Herrendoppel boten. Tolle Ballwechsel und jede Menge Spannung zogen das begeisterte Publikum in ihren Bann. Von Anfang an bestimmten A. Micher/Haug das 2. HD und gewann mit einer überzeugenden Leistung verdient mit 21:18 u. 21:12 Das 1. HD Donath/B. Micher lieferte nach anfänglichen Abstimmungsproblemen eine tolle Vorstellung ab. Mit 22:20, 10:21 und 21:18 Erfolg brachten sie den BSV mit 2 : 0 inFront. Das folgende 3. HE gewann Adam Micher überlegen mit 21:10 21:16. Eine 3 :0 Führung gegen den Primus der Liga hatten selbst die kühnsten Optimisten nicht erwartet. Nach diesem Paukenschlag machten sich nun die Gäste daran zu verkürzen. Dies gelang durch einen ungefährdeten Zweisatzsieg im Damendoppel. Hier hatten Buckenmayer/Haas nicht viel entgegen zu setzen. Das 1. HE war dann wieder etwas für Geniesser. Der Routinier Thilo Donath begeisterte seine Fans mit einer vorzüglichen Leistung. Wie nicht anders zu erwarten ging ihm im 3. Satz jedoch die Puste aus. Mit 21:19, 15:21 und 8:21 ging der Sieg an die Gäste.Ebenfalls ein Klassespiel sahen die Zuschauer im 2. HE. Bartos Micher war im 1. Satz der spielbestimmende Aktive. Er führte immer bis kurz vor Satzende. Zweimal nicht voll konzentriert und weg war der Satz. Von diesem Schlag erholte er sich nicht mehr. Das 19:21 15:21 war die Quittung. Das Mixed Haug/Haas verlor erwartungsgemäß etwas zu hoch 8:21 16:21. Somit lagen nun erstmals die Gäste in Führung. Es lief nun nur noch das Dameneinzel. Hanna Buckenmayer zeigte eine große kämpferische Leistung. Mit den Zuschauern im Rücken lief sie zu großer Form auf. Sie gewann den 1. Satz mit 21:18. Einige Unkonzentriertheiten kosteten den 2. Satz. Der Entscheidungssatz war dann ein Krimi. Bei einer 19:14 Führung für Buckenmayer war man schon auf ein verdientes Unentschieden eingestimmt. Jedoch konnte ihre Gegnerin nochmals zurück kommen. Mit 21:23 ging der Sieg letztlich an die Glücklichere.

BSV Jungingen      --   SV  Böblingen           6 : 2

Im Abendspiel ging es um den Klassenerhalt, das primäre Saisonziel des Aufsteigers BSV Jungingen. Auf der Seite der Killertäler war klar, daß eine Leistung wie am Nachmittag her mußte. So war man natürlich auf die Eingangsdoppel gespannt. Beide Herrendoppel waren von Beginn an voll konzentriert bei der Sache. So gewannen das 1. HD Donath/B. Micher mit 21:10 21:8 genauso souverän wie das 2. HD A.Micher/Haug mit 21:13 21:12. Verbessert gegenüber dem Nachmittag dann das Damendoppel Buckenmayer/Haas. Sie konnten jedoch eine Dreisatzniederlage nicht verhindern. Es folgten klare Zweisatzerfolge. Im 1.HE siegte Thilo Donath 21:12 21:16. Ihm folgte postwendend der Sieg im 2. HE durch Bartos Micher mit klarem 21:11 21:11. Den Gesamterfolg sicherte Adam Micher mit seinem 21:12 21:7 Sieg im 3. HE. Im Mixed mußten Haug/Haas ihren Gegnern nach 10:21 11: 21 zum Sieg gratulieren. Ihre gute Tagesform konnte im letzte Spiel des Tages Hanna Buckenmayer zu einem souveränen 21:17 21:3 nutzen. Damit haben die Junginger Aufsteiger den Klassenerhalt endgültig gesichert.

 

 

 

 

19.02.2014

BSV Jungingen kassiert zwei Auswärtsniederlagen

SF Dornstadt    -     BSV  Jungingen          6 : 2

Das 1. HD   B. Micher  /  Herter , wie auch das DD  Buckenmayer / Bertsch fanden nie ins Spiel und mussten klare Zweisatzniederlagen hinnehmen . Etwas besser machten es das 2. HD A.Micher/Haug . Hier musste der 3.Satz entscheiden.Allerdings hatten die Junginger dann nichts mehr zuzusetzen. Dieser Satz ging klar an die Gastgeber. Ein wenig Hoffnung kam auf durch den klaren Sieg von Bartos Micher im 1.Herren-Einzel . Mit 21:16 und 21:14 ließ die Nummer 1 des BSV seine Klasse aufblitzen. Es folgten klare Zweisatzniederlagen im Damen-Einzel und im Mixed. Den zweiten Punkt für den BSV erzielte Adam Micher. Er zeigte eine solide Leistung, die mit einem überlegenen 21:18 und 21:11 Erfolg endete. Im abschließenden 3.HE musste jedoch Jürgen Haug trotz ansprechender Leistung eine Niederlage einstecken.

SG Ehingen/Laupheim2    -    BSV  Jungingen     5:3

 

Im Abendspiel zeigte das 1.Herrendoppel B.Micher/Herter eine vor allem großartige kämpferische Leistung. Der Lohn war ein knapper aber verdienter Dreisatzerfolg . Dies war jedoch leider nicht die erhoffte Signalwirkung . Enttäuschend danach das Damendoppel Buckenmaier /Bertsch , wie auch das 2.HD A.Micher / Haug.  Wieder lag man nach den Doppeln mit 2:1 in Rückstand.  Das 1. HE wurde von B.Micher etwas lässig angegangen. Er zeigte aber im 3.Satz , daß er der klar bessere Spieler ist. Das folgende Mixed sowie das Dameneinzel zeigte,  trotz Umstellung , eine schwache Leistung . Noch war allerdings ein Unentschieden möglich. Im 2.HE gewann A.Micher nach spannendem Spielverlauf mit 21:16 , 16:21 u. 21:15. Vor dem abschließenden 3.HE lag man nur noch mit 4:3 im Rückstand. Th.Herter gab alles und gewann den 1.Satz mit 21:12. Den 2.Satz drehte sein Gegenspieler und gewann seinerseits  15:21 . Im entscheidenden 3.Durchgang konnte Herter konditionell nicht mehr zulegen und verlor 21:10.

 

 

 

25.01.2014

BSV Jungingen überrascht den VFL Sindelfingen

BSV Jungingen -- VFL Sindelfingen II 4 : 4

Die Junginger mußten krankheitsbedingt aus 2 Stammkräfte verzichten, was die Chancen auf einen erhofften Punktgewinn natürlich schmälerte. Die Zuschauer trauten ihren Augen kaum. Die beiden Herrendoppel waren von Beginn an präsent und ließen keine Doppelschwäche erkennen. So gewannen das 1. HD B. Micher/Th Herter vollkommen überraschend den 1. Satz mit 21 : 18. Fast gleichzeitig ging im 2. HD der 1. Satz an A. Micher/J. Haug. Beide HD in Führung in dieser Saison eine Seltenheit. Mit dieser Gegenwehr hatten die Gäste wohl nicht gerechnet. Im 1. HD wurden die Gäste nun stärker und nach einer konzentrierten Leistung mußte nun der 3. Satz entscheiden. Hingegen gewannen die Junginger das 2. HD nach mehrfacher Verlängerung mit 26 : 24. Ähnlich spannend verlief der 3. Satz im 1. HD. Micher/Herter zeigten eine große kämpferische Leistung, welche die Zuschauer begeisterte. Leider verlor das BSV Doppel diesen entscheidenden Satz in der Verlängerung mit 20 : 22 äußerst unglücklich. Das Damendoppel Buckenmayer/Bertsch zeigte eine engagierte Leistung mußte aber mit 10:21 u. 15 : 21 eine Niederlage einstecken. Nun folgte das mit Spannung erwartete 1. HE. Bartos Micher zeigte gleich von Beginn an, daß die Niederlage im Hinspiel ein Ausrutscher war. Unter dem Jubel der Fans gewann er klar mit 21 :9 u. 21 : 15. Danach bot Jürgen Haug im 3. HE eine tadellose Vorstellung. Mit 21 :10 u. 21 : 19 ging der Sieg verdient an den Killertäler. Im folgenden DE konnte Hanna Buckenmayer den 1. Satz lange offen gestalten. Im 2. Satz hatte sie jedoch nichts mehr zuzusetzen. Am Ende ging das Spiel mit 15 : 21 u. 5 : 21 verdientermaßen an ihre Gegnerin. Vor den beiden letzten Begegnungen war der Stand somit 3 : 3. Das 2. HE zog dann wieder die restlos begeisterten Zuschauer in ihren Bann. Nach überlegen geführtem 1. Satz der mit 21 : 15 an Adam Micher ging, war der 2. Satz wiederum ein Krimi. Nach mehrmaliger Verlängerung ging dieser Satz unglücklich mit 24 : 26 an den Sindelfinger. Nach einigen taktischen Änderungen und der stärkeren Physis gewann Micher den Entscheidungssatz mit 21 : 12. Im abschließenden gemischten Doppel war das Ersatzmixed Herter/Bertsch trotz guter Leistung mit 15 : 21 u. 14 : 21 auf verlorenem Posten. Insgesamt ein verdientes Unentschieden. 

 

 

 

 

25.11.2013
BSV Jungingen weiter auf Erfolgskurs


Mit einem 6:2 Auswärtssieg in Heidenheim und einem 4 : 4 Unentschieden in Reutlingen belegt der BSV Jungingen nach Beendigung der Vorrunde einen beachtlichen 5. Tabellenplatz, punktgleich mit der SG Ehingen/Laupheim II.

SB Heidenheim II -- BSV Jungingen 2 : 6

Das Team des BSV Jungingen mußte kurzfristig auf die beiden Stammspieler P. Sickinger und A. Haage verzichten. So fuhr man mit gemischten Gefühlen nach Heidenheim, waren doch 2 Punkte fest eingeplant. Das neu formierte 1. HD B. Micher/Herter kämpfte zwar aufopferungsvoll mußte sich aber im 3. Satz knapp mit 21:19 geschlagen geben. Die erste positive Überraschung bescherte dann das Damendoppel Buckenmayer/Haas, das unerwartet in 2 Sätzen gewann. Klar und sicher gewannen dann das 2. HD A. Micher/Haug. Die nun erreichte 2:1 Führung für den BSV baute danach B. Micher mit einem überlegenen Zweisatzsieg aus. A. Micher ließ es sich nicht nehmen einen weiteren Sieg im 2. HE beizusteuern. Im folgenden DE zeigte Carina Haas eine engagierte Leistung. Im 3. Satz hatte die BSV Aktive allerdings nichts mehr zuzusetzen und die Gastgeber kamen nochmals auf 2:4 heran. Nun standen noch das gemischte Doppel und das 3. HE aus. Das Mixed Haug/Buckenmayer ließen von Beginn an keine Zweifel aufkommen. Mit 21:10 21:12 sicherten beide souverän den Gesamterfolg. Diese baute dann noch Herter in 3. HE auf 6:2 aus. Er war mit 21:13 u. 21.6 seinem Gegenüber in allen Belangen überlegen.

PSV Reutlingen -- BV Jungingen 4 : 4

Mit dem Rückenwind des Nachmittagserfolges ging man in das Abendspiel. Die Euphorie war spätestens nach den drei Eingangsdoppel verflogen. Nach einer kurzen Analyse der knapp verloren gegangenen Doppel bestand jedoch schon noch die Hoffnung die Wende einzuleiten . Den ersten Punkt besorgte B. Micher der mit seinem kraftvollen Angriffsspiel seinem Gegner nicht die Spur einer Chance ließ. Ebenso überlegen war Hanna Buckenmayer im DE. Mt 21:8 21:14 ließ sie von Beginn an keinen Zweifel aufkommen, wer als Siegerin den Court verließ. Im folgenden Mixed war Haug/Haas erwartungsgemäß chancenlos. Postwendend verkürzte A.Micher mit einem klaren Zweisatzerfolg auf 4:3 Nun mußte das 3. HE die Entscheidung bringen Thomas Herter verlor den 1. Satz klar mt 21:12. Der Junginger besann sich nun auf seine kämpferischen Qualitäten. Nach gewonnenem 2. Satz ließ es sich Herter nicht mehr nehmen durch ein 21:14 im 3. Satz zum 4: 4 Endstand auszugleichen.

 

 

 

 

18.11.2013
BADMINTON Landesliga
BSV Jungingen siegt beim SV Böblingen mit 5:3


Der Landesligaaufsteiger BSV Jungingen holt 2 wichtige Punkte für den angestrebten Klassenerhalt. Im anschließenden Abendspiel war man erwartungsgemäß beim ungeschlagenen Tabellenführer in Metzingen ohne Chance. Nach einer Niederlage u. 2 Unentschieden gelingt den Jungingern der 1.Sieg in der Landesliga

SV Böblingen -- BSV Jungingen 3 : 5

Im 1. HD zeigten sich B. Micher/P. Sickinger zwar verbessert, aber nach knapp verlorenem 1. Satz mit 21 : 19 ging im 2. Durchgang nicht mehr viel zusammen. Mit 21 : 15 ging der Erfolg verdientermaßen an die Gastgeber. Eine große kämpferische Leistung brachte dem 2. HD A. Micher/J.Haug mit 21:17, 11:21 12:21 den Sieg. Ebenfalls alles gegeben hat danach das Damendoppel Buckenmayer/Haas. Erst im 3. Satz in der Verlängerung mußten sich beide mit 22:20 geschlagen geben. Bartos Micher glich postwendend mit einem überlegenen 21 : 7 21 : 16 Sieg im 1. HE aus. Im folgenden 2. HE hatte P. Sickinger nur im 1. Satz einige Probleme. Mit dem 23:21, 21:15 Erfolg gingen die Junginger erstmals in Führung. Diese Führung baute danach Adam Micher auf 4:2 aus. Er war seinem Gegenspieler mit 21:10 21:11 klar überlegen. Das Mixed Haug/Haas mußten danach die Klasse Ihrer Gegner neidlos anerkennen. Nun mußte das Dameneinzel die Entscheidung bringen. Nach dem verlorenen 1. Satz hatte man sich im Lager des BSV schon mit dem Unentschieden abgefunden. Nach einer taktischen Änderung und mit vor allem höherer Laufbereitschaft sah man nun die wahre Hanna Buckenmayer. Unter dem Jubel der mitgereisten Fans und den Teamkollegen drehte sie das schon verloren geglaubt Match.

SG Metzingen/Tübg. III -- BSV Jungingen 7 : 1

Beim ungeschlagenen Tabellenführer war man auf verlorenem Posten. Alle Doppel wie auch das Dameneinzel gingen in 2 Sätzen an die starken Gastgeber. Lediglich in den Herreneinzel zeigten die Killertäler ihre Klasse. So verlor Bartos Micher erst im 3. Satz nach großem Kampf mit 23:21 n. V. Ebenfalls in 3 Sätzen mußte sich Patrick Sickinger im 2. HE geschlagen geben. Für den Ehrenpunkt sorgte schließlich sorgte Adam Micher. Er gewann klar in 2 Sätzen.